Unbegrenzte Flexibilität von Geschäftsregeln

Immer weiter steigende, durch neue Regeln, Kundenspezifikationen und Geographien bedingte Etikettierungsanforderungen können über die unübertroffene Geschäftsregel-Engine von Loftware Spectrum® angepasst werden. Leistungsstarke Geschäftsregeln werden definiert und auf alle Integrationen und Datenquellen angewandt, ohne dass dafür eine kostspielige und zeitaufwendige Codierung in externen Anwendungen nötig wäre. Der Benutzer definiert Regeln einfach dahingehend, dass Drucker und Vorlagen auf Grundlage des eintreffenden Datenstroms dynamisch ausgewählt und mit Etikettierungsdaten befüllt und bedingte Formatierungen angewandt werden.

Die Geschäftsregeln von Spectrum greifen auf branchenweite Standardtechnologie zurück. Druckaufträge können auf Grundlage von Geschäftslogiken für Daten aus Integrationen mit SAP® und Oracle®, Webdiensten, Dateiablagen und On-Demand-Druckerfunktionen dynamisch angepasst werden. Durch die Abfrage von eintreffenden Daten erkennt die Engine die jeweils zutreffenden Geschäftsregeln und wählt die entsprechende Logik, damit Funktionen wie Datenabrufe von zusätzlichen Datenquellen, die Manipulation und Modifikation von Etikettendaten, die Einstellung von Datenattributen, die Auswahl von einzelnen oder mehreren Vorlagen, die Anvisierung spezifischer Drucker und die Aktivierung weiterer Regeln ausgeführt werden können. Mit den richtigen Geschäftsregeln entfällt für den Benutzer die Notwendigkeit unzähliger Vorlagen. Zudem vereinfacht sich die Wartung. Die sich so rasant ändernden Anforderungen an Etikettierfunktionen können außerdem problemlos unterstützt werden. Wenn sich Anforderungen ändern, muss oft nur eine einzige Geschäftsregel aktualisiert werden und nicht hunderte oder tausende von Vorlagen.

Mit Spectrum haben Unternehmen die Möglichkeit, Logiken anzuwenden, wo es logisch ist. Durch die Definition von Geschäftsregeln innerhalb der Etikettierungsumgebung entfällt die Notwendigkeit einer Codierung der Logik in vorgelagerten Systemen, aus denen die Daten für die Etiketten stammen. Nicht nur werden Kosten gesenkt. Da die Beanspruchung knapper IT-Ressourcen zur Codierung der Logik entfällt, wird durch die Definition von Geschäftsregeln innerhalb von Spectrum sichergestellt, dass Logiken an einzelnen Standorten angewandt werden, aber für Daten gelten, die aus mehreren unterschiedlichen Anwendungen stammen. Mit Spectrum kann der Benutzer schnell auf sich ändernde Etikettierungsanforderungen eingehen, ohne auf IT-Ressourcen oder darauf warten zu müssen, dass neue Versionen erhältlich sind, um auf neue Unternehmensanforderungen eingehen zu können.


SPECTRUM – Leistungsstarke Geschäftsregeln